Aktuelles zum Auto 2019

  • Kfz-Versicherungen werden im Schnitt durch geänderte Typenklassen teuerer. Nicht zuletzt auch durch die erhöhten Schadensumfänge an Fahrzeugen und Diebstählen. Näheres dazu auf den Seiten von kfz-versicherungsvergleich.co Auf Focus Online ein Lagebericht des BKA.
  • Der Wert von Oldtimer steigt stetig an. Wobei wir hier klar definieren sollten: Nicht jede „alte Karre“ ist auch ein Oldtimer ! Einige Tips über Youngtimer und wann sich ggfs ein Kauf lohnt wird auf der Seite der deutschen-handwerkszeitung erläutert.
  • Der BGH zur Verwendung von Dashcams als Beweismittel hat klare Aussagen gegeben ! Immer mehr sind auch Radfahrer mit Helm-Dashcams unterwegs um im „Ernstfall“ beweisen oder gar auch entlastet zu werden. Gerade in Großstädten ist das Verhalten aller Verkehrsteilnehmer nicht gerade positiv.
  • Emil- die etwas andere Autoversicherung ?! Nicht zuletzt durch einige Kunden und Freunden darauf aufmerksam gemacht. Hier ein kurzer Abriss in der Morgenpost Online über Emil.

Aktuelles zur Preislage bei R134a gefüllten Autoklimaanlagen

Der Preis für das Kältemittel R134a schießt seit Mitte letzen Jahres in die Höhe und es ist kein Ende in Sicht. Der Grund: Seit dem 01. Januar 2015 gilt die Verordnung (EU) Nr. 517/2014 über fluorierte Treibhausgase, die die Verordnung (EG) Nr. 842/2006 (neue F-Gas-Verordnung) aufhebt und die jährliche Menge an R134a EU-weit beschränkt. Die aktuell geltende Regelung ist mit dem Ziel in Kraft getreten, die Emissionen des Industriesektors bis 2030 um 70 Prozent gegenüber 1990 zu verringern. Die EG-Verordnung 517/2014 schreibt eine Reduktion der Fluorkohlenwasserstoffe (FKW) und andere Gase mit einem hohen Treibhauspotenzial in der EU für die Kältemittelindustrie und Importeure vor.  Und dem wirtschaftlichen Gesetz „knappe Güter + hohe Nachfrage = hohe Preise“ folgend, treiben die Kältemittel-Hersteller die Preise immer weiter nach oben.

Ein Lösungsansatz liege künftig auf den Umstieg von R134a auf R1234yf. Falls aber ein anderes Kältemittel in ein Fahrzeug eingefüllt werde, erlische die Typengenehmigung. Hier sei der Gesetzgeber gefordert, entsprechende Ausnahmen über das Kraftfahrt-Bundesamt zu erwirken.

Der Aktionspreis im „Klimaservice“ wird künftig nicht mehr möglich sein, da die tägliche Verteuerung des Kältemittelgases R134a auch nur aktuelle Tagespreise zulässt. Um so wichtiger ist eine korrekt laufende und gut gewartete Klimaanlage !

Weiteres Krafthande.de

Sicher im Winter unterwegs !

Es ist Winter..das Fahren auf Schnee und Eis birgt immer Gefahren. Jedoch kann man mit einigen wenigen Verhaltensregeln die Gefahrensituationen zumindest deutlich verringern.

Die Reifenprofiltiefe der Winterräder sollten nicht weniger als 4mm betragen. Die Geschwindigkeit sollte der Verkehrs- und Wettersituation immer angepasst sein.

Der Bremsweg auf Schnee und Eis kann um das 10-Fache länger werden ! Skisport begeisterte sollten immer einen Satz Schneeketten für die Antriebsachse dabei haben und zuvor das Auflegen der Schneeketten geübt haben. Achten Sie auf genügend Frostschutz im Motorkühlmittel und im Scheibenwaschbehälter. Eine gute Sicht ist Voraussetzung für sicheres fahren.

Pdf Broschüre Tipps für sicheres autofahren bei winterlicher Witterung (3.8Mb)

 

Hier sind einige nützliche Links der Automobnilclubs:

ADAC Schneekettentest

ADAC Winterreifen in Deutschland und im Ausland

ACE  Winterratgeber

Aral Motorenschmierstoffe mit XMF Technologie

Wir verwenden bei unseren Motorenölwechsel nahezu bei allen Fahrzeugen Schmierstoffe der Firma Aral mit XMF® (eXtra-Motorschutz-Formel ) mit jeweiliger Herstellerfreigabe. Die eXtra-Motorschutz-Formel XMF® basiert auf dem Einsatz ausgewählter Hochleistungsadditive. Hier weiterlesen →

Radreifen Conti CONTACT Plus „deutlich resistenter“

Neuer Continental Fahrradreifen deutlich pannensicherer ! Bei uns vorrätig ! Rüsten Sie jetzt zum Saisonbeginn um.

Durchstichkrafttest

Im Zuge der Entwicklung des neuen CONTACT-Plus-Reifens wurden neun Reifen in einem Vergleichstest mit den Reifen des Mitbewerbers auf die Durchstichkraft (Klinge) getestet. Durch das Zedler-Institut (Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH, Teinacher Straße 51, D-71634 Ludwigsburg. Prüfung am 16.12.2016) wurde festgestellt: Gegen Verletzungen durch Scherben und vergleichbare Gegenstände ist der CONTACT Plus „deutlich resistenter“ als der Reifen des Mitbewerbers.

Ergebnisse..

Hier weiterlesen →

Abstandswarner senken Schadenhöhe nicht

Abstandswarner bzw Parksensoren schützen laut HUK-Statistik nicht vor Parkremplern und Beulen.Obwohl die Abstandssensoren mittlerweile fast die Hälfte aller Pkw auf deutschen Straßen an Bord hat, gibt es keinen signifikanten Rückgang der Schadenhäufigkeit, berichtet Jörg Rheinländer von der HUK-Versicherung im Interview mit „Auto Motor und Sport“. „Zurzeit sehen wir keinen Rückgang bei den Parkschäden“, sagte der HUK-Manager. Stattdessen sei die Schadenhöhe im Schnitt sogar leicht nach oben gegangen, weil bei Remplern die teure Sensorik beschädigt werde.
Hier weiterlesen →

Fahrverbot für viele Diesel ab 2018 in Stuttgart

Nur Euro-6-Diesel sollen auf bestimmten Strecken fahren dürfen

Zur Verbesserung der stark mit Schadstoffen belasteten Luft in Stuttgart gelten von 2018 an Fahrverbote für viele Dieselautos. Fahrzeuge ohne die strengste Abgasnorm Euro 6 dürfen dann bei Feinstaubalarm auf besonders belasteten Straßen nicht mehr fahren. Darauf hat sich die grün-schwarze Landesregierung am Dienstag geeinigt.

Das Verbot geht aus einem Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Luftqualität in der Landeshauptstadt hervor, die in einem Talkessel liegt. Der EU-Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft. Wird dieser Wert an mehr als 35 Tagen im Jahr überschritten, müssen die Behörden unter Androhung von Strafen durch die EU handeln. Im Gesamtjahr 2016 waren es in Stuttgart 63 Überschreitungstage gewesen. Neben dem Feinstaub ist auch die Belastung durch Stickstoffdioxid (NO2) ein Problem.

Mehr zum Thema–>Fahrverbot für Diesel in Stuttgart

Quelle: dpa&kfz-betrieb.vogel.de

Was die Kontrollleuchten in Ihrem Auto für Sie bedeuten

Nachdem das Auto gestartet wurde, verschwinden in der Regel alle Kontrollleuchten nach kurzem Aufleuchten automatisch wieder. Ist dem nicht so, sollten Sie der Sache nachgehen. Eine Übersicht der Kontrollleuchten und was Sie tun können, wenn ein Warnsignal erfolgt, steht hier zum Download für Sie bereit. Praktisch für jedes noch so kleine Handschuhfach – übersichtlich und immer dabei!

Bitte beachten Sie, dass die Anzeigen der einzelnen Kontroll-Symbole verschiedener Autohersteller voneinander abweichen können. Das Wichtigste zuerst: Bewahren Sie stets Ruhe. Nicht jede sich bemerkbar machende Kontrollleuchte bedeutet, dass Sie umgehend die nächste Werkstatt aufsuchen müssen. Geraten Sie nicht in Panik, aber reagieren Sie zügig. Hier weiterlesen →

1 2 3